Landeskunde

Der Name Ägypten stammt von den Griechen. Die Ägypter selbst sprachen vom "Schwarzen und vom "Roten Land" und meinten damit die dunkle Erde des des fruchtbaren Niltales und seine wüstenhafte Umgebung. spacer

Seit altersher teilen die Ägypter ihr Land in Ober- und Unterägypten. Zu Unterägypten gehören die Mittelmeerküste, das Nildelta sowie das Flusstal stromaufwärts bis zum Gebiet der alten Hauptstadt Memphis (heute Sakkara). Ab da beginnt Oberägypten; es reicht bis zur sudanesischen Grenze (ehemalige Hauptstadt Theben, heute Luxor). Ägypten ist ein Geschenk des Nils. Der von ihm angeschwemmte Boden hatte es zu einem der fruchtbarsten Länder der Erde gemacht. Zugleich zwang er die Menschen, sich für ein funktionsfähiges Bewässerungssystem und die handwirtschaftliche Arbeit zu organisieren. Für uns Europäer ist das Land kaum nachvollziehbar. Das Menschengewühl in den Straßen Kairos, die endlosen Verkehrsstaus, die ärmlichen Eselskarren der Müllsammler, moderne Einkaufszentrum neben verfallenen Elendsvierteln, Lärm, Gestank und Hektik. Auch funktioniert nichts in Ägypten, nicht die Strom- und Wasserversorgung, nicht das Telefon und von den Wirtschafts- und Finanzpolitik ganz zu schweigen. In Wirklichkeit findet sich aber für jedes Problem eine gangbare und jedermann mehr oder minder zufriedenstellende Lösung - dank Findigkeit, Nachsicht und Improvisationsvermögen. Und tatsächlich lässt sich alles, selbst illegales, bewerkstelligen - mit Charme, Geduld und Bakschisch! - Aber für mich ist das Orient pur! Am 26. Juli 1952 putschten die Offiziere und übernahmen die Macht, König Faruk wird abgesetzt (1953 wird offiziell die Monarchie abgeschafft). spacer

Wichtigste Einnahmequellen sind: Fremdenverkehr, Suezkanal, Baumwolle und Erdöl. Die Fläche Ägyptens (Landeskürzel ist ET ) beträgt 1.002.000 qkm. Zur Zeit leben ca. 69 Mio (2000) in Ägypten.

Impfungen

- Hepathitis A und B sind sinnvoll!

Verhaltensregel

- Respektieren Sie die Menschen!
- Bevor Sie die Bewohner fotografieren -vorher fragen!
- Besuch in Moscheen - Männer und Frauen müssen Arme und Beine verhüllen!

Essen und Trinken

- Trinken Sie nur aus verschlossenen Flaschen!
- Vermeiden Sie den Tafelwasser (bekommen Sie zu jeder Mahlzeit)
- Essen Sie nur Obst, was man auch schälen kann - also z.B. keine Erdbeeren!
- Keine Milchprodukte -hauptsächlich Straßenverkauf- zu sich nehmen!